Challenge
0

Smarte Bewässerung – Eine Entscheidungshilfe


Ausgangslage: Der Kanton Aargau zählt zu den Top-5-Agrarkantonen der Schweiz. Der Aargauer Landwirtschaft stehen jährlich ausreichende Niederschlagsmengen zur Verfügung. Trotzdem sind wichtige Anbaugebiete seit dem Jahr 2003 immer wieder von Trockenheit betroffen. Die Kombination aus höheren Temperaturen, häufigeren Hitzetagen und geringeren Niederschlagsmengen im Sommer führt zu häufigeren und längeren Trockenphasen. Mit diesen klimatischen Veränderungen sind Konsequenzen für die Landwirtschaft verbunden. Durch den Anstieg der mittleren Temperatur verlängert sich die Vegetationsperiode. Gleichzeitig nimmt die Verdunstung zu. Gerade an Hitzetagen erhöht sich die Verdunstung stark, wodurch der Bewässerungsbedarf steigt. Zudem treten Niedrigwasserereignisse häufiger und ausgeprägter auf, was die Wasserentnahmen aus Oberflächengewässer bereits heute einschränkt.

In Abhängigkeit der Witterung muss von April bis September insbesondere bei Obst, Beeren, Gemüse und Kartoffeln vermehrt bewässert werden um die vom Handel geforderte Produktequalität zu erreichen. Für den Landwirt bedeutet die Ausbringung von Wasser Ertrags- und Qualitätssicherung. Diese ist aber gleichzeitig mit hohen Kosten für Arbeit, Infrastruktur und Wasser verbunden. Häufig wird aufgrund langjähriger Berufserfahrung bewässert. Auch Sensortechnik ist verfügbar. Diese ist jedoch komplex, teuer und benötigt Unterhalt. Zudem sind aufgrund der heterogenen Böden viele Sensoren notwendig.

Idee/Lösungsvorschlag: Wünschenswert wäre eine Applikation, welche bereits verfügbare Daten von unterschiedlichen Quellen (Messstationen und Satelliten) zusammenführt und dem Landwirt eine Art Frühwarnsystem zur Trockenstresserkennung für seine Kulturen bieten könnte. Dies als Entscheidungshilfe für einen möglichen optimalen Bewässerungszeitpunkt.

Weitere Infos/Daten: - ALB Bayern, https://www.alb-bayern.de/De/bedarfsorientiert-verlustarm_Bewaesserung - Schweizer Hagel - SWISS AGRO INDEX, http://swissagroindex.hagel.ch/rainanomaly - Bodenfeuchte Messung Schweiz, https://centibar.ch/ - Bodenmessnetz Nordwestschweiz, https://bodenmessnetz.ch/ - Bewässerungsnetz der HAFL, https://bewaesserungsnetz.ch/ - Hydroweb, https://www.ag.ch/app/envis/ - Agroscope – Agrometeo, http://www.agrometeo.ch/de/meteorology/datas - Lösung für satellitengestützte Beregnung in Deutschland auf den Weg gebracht, https://www.baywa.com/presseinformationen/loesung-fuer-satellitengestuetzte-beregnung-in-deutschland-auf-den-weg-gebracht.html

#agricathon

All attendees, sponsors, partners, volunteers and staff at our hackathon are required to agree with the Hack Code of Conduct. Organisers will enforce this code throughout the event. We expect cooperation from all participants to ensure a safe environment for everybody. For more details on how the event is run, see the Guidelines on our wiki.

Creative Commons LicenceThe contents of this website, unless otherwise stated, are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.


Updated 06:43 28.07.2020 / Maintained by CWOI

  • 06:43 28.07.2020 / CWOI / update
  • 14:42 24.07.2020 / CWOI / star
  • 14:42 24.07.2020 / CWOI / create