Challenge
0

Journalistische Glaubwürdigkeit

immer wieder wird seriös recherchierten Artikeln die Glaubwürdigkeit abgesprochen

Neben diversen Fake-News, welche im Netz kursieren, wird auch immer wieder seriös recherchierten Artikeln die Glaubwürdigkeit abgesprochen. Deren Aussagekraft relativiert und die Wahrheit angegriffen. Wie kann ein objektives Tool funktionieren, welches Fake-News als solche diskreditiert und gleichzeitig vertrauenswürdige Berichterstattung auszeichnet?

Das Recht auf Information, auf freie Meinungsäusserung und auf Kritik ist ein grundlegendes Menschenrecht. Journalist*innen sichern den gesellschaftlich notwendigen Diskurs. Aus dieser Verpflichtung leiten sich ihre Pflichten und Rechte ab. Leider kommte es immer wieder zu Verstössen gegen diese Richtlinien. Nicht immer werden diese Verstösse angeklagt und vom Presserat abgestraft. Aber auch wenn sich Medienschaffende vorbildlich verhalten, kämpfen sie ständig um ihre und die Glaubwürdigkeit ihres Arbeitgebers.

Wir geben alles dafür, eine Schweizer Medienlandschaft zu ermöglichen, welche sich durch seriöses Schaffen und damit einer hohen Glaubwürdigkeit auszeichnet. Nebst den Bemühungen der einzelnen Publikationen und Journalist*innen, wollen wir eine weitere Instanz schaffen, welche die Glaubwürdigkeit einzelner Inhalte bekräftigt oder widerlegt.

Event finished

08.05.2021 16:00

Event started

07.05.2021 09:00

Worked on documentation

22.04.2021 08:35 ~ darienne_hunziker

#opendatach

All attendees, sponsors, partners, volunteers and staff at our hackathon are required to agree with the Hack Code of Conduct. Organisers will enforce this code throughout the event. We expect cooperation from all participants to ensure a safe environment for everybody. For more details on how the event is run, see the Guidelines on our wiki.

Creative Commons LicenceThe contents of this website, unless otherwise stated, are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Rethink Journalism Hackathon