C20 Intergenerationelle Börse

Ein generationenübergreifender Austausch zu kreieren zwischen die Bewohner vom Tertianum Im Lenz und die Bevölkerung vom Quartier Im Lenz.

Intergenerationelle Ressourcenbörse

Warum ist das Problem relevant?

Der alltägliche Austausch zwischen Bewohnern aus dem Quartier Im Lenz und älteren Menschen aus dem Tertianum Im Lenz ist ein zentraler Aspekt für Lebensqualität im Alter. Die Gestaltung einer Win-Win Situation bei dem Bewohner vom Quartier Im Lenz und die älteren Bewohner vom Tertianum Im Lenz gegenseitig Ressourcen tauschen können und sich so gegenseitig besser kennenlernen können, würde merklich zur Steigerung der Lebensqualität beitragen.

Was möchte man während den 36h am Smart Regio Lab Hack Day in Lenzburg erreicht werden?

Das Ziel ist ein generationenübergreifender Austausch zu kreieren und die Bewohner vom Tertianum Im Lenz mit der Bevölkerung vom Quartier Im Lenz verstärkt zu vernetzen. Während 36h soll ein Konzept und ein Prototyp einer “Ressourcen Plattform” erstellt werden, die es ermöglicht gemeinsam mit dem Tertianum im Lenz einen Stiftungsantrag bei der Age Stiftung und dem Kanton Aargau einzureichen.

Für die Erreichung des Ziels sind folgende Fragestellungen relevant:

  • Welche Ressourcen und welche Bedürfnisse sind vorhanden?
  • Wie kommuniziert man effektiv mit den Bewohnern vom Tertianum Im Lenz und dem Quartier Im Lenz? Sollte man eine digitale Plattform umsetzen? Braucht es eine analoge Umsetzung?
  • Welche formalen Prozesse müssen berücksichtigt werden (z.B. gesetzliche Richtlinien)?
  • Welche Prozesse sind für den nachhaltigen Erfolg dieser Initiative notwendig?

Was für Daten / Ressourcen sind notwendig, um dieses Problem zu lösen?

Siehe oben, Daten / Ressourcen die bereitgestellt werden können: - Freiwilligenarbeitskonzept inkl. Vereinbarung besteht und wird bereitgestellt - Bewohnerdaten vom Tertianum Im Lenz werden ebenfalls zur Verfügung gestellt, daraus ablesbar werden bspw. die Anzahl Führungskräfte vs. Unternehmer vs. non-Führungskräfte sein.

Wer sind die wichtigsten Entscheidungsträger?

Tertianum Im Lenz – Sandra Vionnet und Violeta Kostic Bewohner vom Quartier Im Lenz: Denis Simonet, Präsident Verein Leben im Lenz

https://docs.google.com/document/d/1UECwWToPkYPv7o0JKnpKcC7i18b7XwnYb9gkvcWWN_g/edit#

Alle Teilnehmer*innen, Sponsor, Partner, Freiwilligen und Mitarbeiter*innen unseres Hackathons sind verpflichtet, dem Hack Code of Conduct zuzustimmen. Die Organisatoren werden diesen Kodex während der gesamten Veranstaltung durchsetzen. Wir erwarten die Zusammenarbeit aller Teilnehmer*innen, um eine sichere Umgebung für alle zu gewährleisten. Weitere Einzelheiten zum Ablauf der Veranstaltung finden Sie unter Richtlinien in unserem Wiki.

Creative Commons LicenceDie Inhalte dieser Website stehen, sofern nicht anders angegeben, unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Smart Regio Lab - Lenzburg Seetal