C22 – kombinierte Mobilität im Lebensraum Lenzburg Seetal

Mobility as a Service – die Reise als Dienstleistung

Warum ist das Problem relevant Wenn jemand eine Reise plant und unternimmt, tut er das oft mit einem spezifischen Verkehrsmittel, z.B. mit dem ÖV oder Auto. Heute existiert jedoch eine Vielzahl an zusätzlichen Angeboten. Das hat auch der Bund erkannt und mit der «Nationalen Datenvernetzungs-Infrastruktur» (NADIM) ist er daran, eine Datenbank mit allen Mobilitäts- und Dienstleistungsanbietern zu erstellen. In Zukunft soll es also möglich sein, mit einem Klick im Internet oder einer Handy-App massgeschneiderte Angebote für eine Reise ohne Privatauto zusammenzustellen. Dadurch können der öffentliche Verkehr, Sharing-Autos, -Velos und -Miniscooter sowie Taxis und weitere Mobilitätsangebote einfach kombiniert werden.

NADIM ist aber noch Zukunftsmusik und gegenwärtig stehen in der Region Lenzburg Seetal bereits verschiedene Mobilitätsangebote zur Verfügung, die gut kombiniert werden können. Nur kennen die Wenigsten alle Möglichkeiten. Woher auch. Denn es existiert keine Übersicht, Plattform, auf welcher das gesamte Mobilitätsangebot der Region Lenzburg Seetal ersichtlich ist. Dies ist insofern problematisch, weil viele Angebote wie z.B. Taxito Seetal oder Seetal Mobil bei den Einheimischen und Tagesgästen nicht bekannt sind. So erreichen sie die Nutzerzahlen, welche für einen halbwegs rentablen Betrieb nötig sind, nicht. Die Konsequenz: Diese Angebote verschwinden wieder.

Was möchte man während den 36h am Smart Regio Lab in Lenzburg erreichen Die Challenge besteht aus einem konzeptionellen und einem praktischen Teil.

Konzeptionell möchten wir wissen, wie können wir NADIM dereinst nutzen, um den Ansatz «Mobility as a Service» umzusetzen. Welche Anwendungen sind möglich, an wen richtet sich das Angebot, welche Massnahmen sind nötig, um die Datenplattform zu nutzen? Wer sind die wichtigsten Player, die an Bord sein sollten?

Der praktische, konkretere Teil der Challenge besteht aus der visuellen Darstellung des gesamten und bereits bestehenden Mobilitätsangebotes der Region Lenzburg Seetal. Wir hätten nach 36h Stunden gerne eine digitale kartenbasierte Übersicht aller Angebote.

Was für Daten / Ressourcen sind notwendig, um dieses Problem zu lösen

• Gesamtschweizerische Übersicht über shared Mobility Angebote • Gesamtschweizerische Übersicht über Ladestationen für Elektroautos • Open-Data-Plattform Mobilität Schweiz

Bestehende, spezifische Angebote in der Region Lenzburg Seetal: • Bus / Bahn • E-Cargovia • Mobility • Schifffahrt Hallwilersee • Taxito Seetal • Projekt Seetal mobil • Carvelo2go Standorte Lenzburg

Wer sind die wichtigsten Entscheidungsträger • Gemeindeverband Lebensraum Lenzburg Seetal • Mobilitätsanbieter

Alle Teilnehmer*innen, Sponsor, Partner, Freiwilligen und Mitarbeiter*innen unseres Hackathons sind verpflichtet, dem Hack Code of Conduct zuzustimmen. Die Organisatoren werden diesen Kodex während der gesamten Veranstaltung durchsetzen. Wir erwarten die Zusammenarbeit aller Teilnehmer*innen, um eine sichere Umgebung für alle zu gewährleisten. Weitere Einzelheiten zum Ablauf der Veranstaltung finden Sie unter Richtlinien in unserem Wiki.

Creative Commons LicenceDie Inhalte dieser Website stehen, sofern nicht anders angegeben, unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Smart Regio Lab - Lenzburg Seetal