Supporting
98

Videmus
Dienste & Kunden

Strengthening citizen participation in damage reports


Videmus is a tool to develop a citizen participation for energy-related damage reports. It aims to allow citizens to easily report if they perceive a damage or potential point of improvement in their "energetic" surrounding.

Friday update: In the start phase we found that similar tools exist already and that it wouldn't make sense to program this tool again. Instead, we looked at business model and potential pain points in order to plan the implementation of such a tool. The idea now is to pool public utilities and find a business case for a potential startup.

Challenge: Bürger-partizipation

Videmus Logo

Videmus

Es geht darum, ein Tool zu entwicklen für die Bürgenpartizipation beim Melden von Zuständen (Schäden) an der Versorgungs-Infrastruktur.

Recherchen haben ergeben, dass es solche Tools bereits gibt, so z.B. von der Stadt Zürich (zueriwieneu.ch), als Teil der SBB Mobile App, von den IBB (ibbrugg.ch) und weitere. Diese erfüllen ihren Zweck offenbar gut, haben aber gewisse defizite. Zum einen sind sie nicht einfach zu bedienen, zum anderen werden die Daten nur isoliert betrachtet und nicht öffentlich verfügbar gemacht.

Ziel unseres Ansatzes ist es, solche Daten im Sinne von Open Data öffentlich verfügbar zu machen. Das Team hat ein Kollaborationsmodell entwickelt, das den Wert der Veröffentlichung solcher Daten aufzeigt. Die Besitzer/Betreiber der Infrastruktur haben grosses Interesse an solchen Meldungen, da es ihnen erlaubt, fehlbare Zustände schneller und mit weniger Personalaufwand zu erkennen. Zudem ist es für sie interessant, solche Daten öffentlich zugänglich zu machen, denn ein Betreiber allein hat nur wenige Daten und mit Zugriff auf die Daten aller Betreiber lassen sich aussagekräftigere Datenanalysen erstellen.

Wir haben geprüft, ob die Bürger für solche Meldungen eine Belohnung erhalten sollten. Solche Belohnungen können z.B. in Form von Migros Cumulus Punkten erfolgen; bezahlt von den Infrastrukturbetreibern. Umfragen haben ergeben, dass es vermutlich besser ist, mit der intrinsischen Motivation der Bürger zu arbeiten. Man will ja auch nicht, dass die Bürger Objekte beschädigen, um dann eine Belohnung für eine Meldung zu bekommen.

Zudem haben wir mit einfachen Mitteln ein Online-Formular erstellt, mit welchem solche Meldungen gesammelt werden können. Die gesammelten Daten veröffentlichen wir als CSV.

Siehe auch die Schlusspräsentation: https://github.com/kreba/videmus/blob/master/videmus_4.pptx?raw=true

Data

Online Formular: https://form.jotformeu.com/90455619251357

Gesammelte Daten: https://docs.google.com/spreadsheets/d/e/2PACX-1vQAlHdhghXRPd7bSL8xOZZ2jyKiDd52i6nc4sGKIBZPOAjEgzGrnp94-cFBAqF-LDNQyfHjjBrAJYq1/pub?output=csv

Landkarte: https://kreba.github.io/videmus/

Dienste & Kunden

#energyhack2019

All attendees, sponsors, partners, volunteers and staff at our hackathon are required to agree with the Hack Code of Conduct. Organisers will enforce this code throughout the event. We expect cooperation from all participants to ensure a safe environment for everybody. For more details on how the event is run, see the Guidelines on our wiki.

Creative Commons LicenceThe contents of this website, unless otherwise stated, are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.


Updated 13:45 19.02.2019 / Maintained by loleg

  • 13:45 19.02.2019 / raffael.krebs / update
  • 13:41 19.02.2019 / raffael.krebs / update
  • 13:36 19.02.2019 / raffael.krebs / update
  • 13:16 19.02.2019 / raffael.krebs / update
  • 13:10 19.02.2019 / raffael.krebs / update